Wo wir sind ... eine Ecke des Paradieses

Der Bracciano-See ist ein Naturpark 30 km nördlich von Rom im unberührten Herzen von Etrurien. Seine Gewässer wurden seit der Römerzeit zur Versorgung der Aquädukte der Hauptstadt verwendet, und derzeit ist der See wegen seines Wasserreichtums in hohem Maße geschützt. Tatsächlich kann kein Motorboot es bedecken.
Es ist ein Paradies zum Segeln, Kanufahren, Wandern und Besuchen des faszinierenden Monterano.
Die Stadt Bracciano beherbergt ein wunderschönes Renaissanceschloss, das heute ein Museum und ein wahrer Star unter den Sehenswürdigkeiten ist.
Die kleinen Städte Anguillara und Trevignano sind zwei Juwelen am Ufer des Sees, während das Meer von Santa Severa nur 25 Autominuten entfernt ist.
Rom erreichen Sie in 40 Minuten mit einem bequemen Zug, der halbstündlich von Bracciano abfährt.